Datenschutz

Die Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten nutzbar. Sämtliche personenbezogenen Daten und Informationen, die freiwillig durch Kontaktaufnahme, Anfragen oder Anmeldungen übermittelt werden, werden ausschließlich auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO) zur individuellen Betreuung gespeichert, verarbeitet und selbstverständlich vertraulich behandelt. Sie werden auf einem vertrauenswürdigen Server in Österreich gespeichert und DSGVO-konform behandelt.

Fragen und Diskussionsbeiträge werden auf dieser Website ausschließlich mit Einverständnis und anonymisiert veröffentlicht. Der Betreiber sorgt für bestmögliche Vertraulichkeit und Anonymisierung sämtlicher Daten- und Informationsflüsse. Dennoch gilt, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Folglich kann der Betreiber keinen absoluten Schutz vor dem Zugriff Dritter gewährleisten. Auf behördliche oder gerichtliche Anordnung im Zuge einer Strafverfolgung ist der Betreiber gezwungen, ausschließlich die erfragten Informationen weiterzugeben.

Durch den Besuch dieser Website können – ausschließlich zu Statistikzwecken – Informationen über das Datum, die Uhrzeit und die Seitenwahl des Besuchs gespeichert werden. Diese Daten sind anonymisiert und werden nicht an Dritte weitergeleitet.

Datenschutzerklärung des Betreibers

Die auf dieser Website veröffentlichten Kontaktdaten des Unternehmens sind nicht zur gewerblichen oder kommerziellen Nutzung freigegeben, außer der Betreiber gibt dazu seine ausdrückliche schriftliche Einwilligung oder es besteht eine Geschäftsbeziehung.

Datenschutzerklärung Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., USA („Google“). Google Analytics verwendet bestimmte Textdateien („Cookies“), die auf Ihrem Computer gespeichert werden, um Ihre Website-Nutzung (einschließlich Ihrer IP-Adresse) analysieren zu können. Diese Informationen werden an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort gespeichert. Das dient der Auswertung und Reporterstellung Ihres Nutzungsverhaltens auf dieser Website. Google wird – wenn gesetzlich vorgeschrieben – diese Informationen an Dritte weitergeben oder falls Dritte diese Daten im Auftrag von Google weiterverarbeiten.

Google unterliegt den Datenschutz-Vereinbarungen des Privacy Shields der Europäischen Kommission. Keinesfalls wird Google Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google kombiniert.

Sie können die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass in diesem Fall diese Website und ihre Funktionen unter Umständen nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Durch die Nutzung dieser Website besteht eine automatische Einverständniserklärung mit der Be- und Verarbeitung der erhobenen Nutzungsdaten durch Google.

Datenschutzerklärung Online Terminvereinbarung

Diese Website bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Termine auch online zu buchen. Mit dem Online-Terminvereinbarungs-Tool werden die Daten, die Sie dort eingeben (Name, Email, Telefon, Terminauswahl, etc) ebenfalls vertraulich und DSGVO-konform gespeichert und weiterverarbeitet.

Newsletter

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, sich über die Website für das Newsletter-Abonnement anzumelden, geben Sie gleichzeitig Ihre Email-Adresse und Ihre Erklärung bekannt, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Sie können das Abo des Newsletters jederzeit stornieren. Schicken Sie hierzu einfach eine kurze Mitteilung an unsere Kontakt-Email-Adresse und Sie werden umgehend aus dem Versand-Verteiler entfernt.

Datenschutz-Rechte der KlientInnen und Web-User

Hinsichtlich Ihrer Daten stehen Ihnen grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Für den Verdachtsfall, dass Ihre Daten widerrechtlich verwendet würden, können Sie sich an die österreichische Datenschutzbehörde wenden.

Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“ der Sysmentalik

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die Sysmentalik.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),
  • Abteilung (optional)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
  • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
  • Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.